Similarities connect! | Gemeinsamkeiten ziehen sich an!

Why my best friend is my best friend. – Warum meine beste Freundin meine beste Freundin ist.

Vera & moi
Vera & moi

EN | Hello everyone! I hope you’re having an amazing weekend. I feel very nostalgic today, so I am daydreaming about past incidents. Two weeks ago, my best friend Vera visited me here in Hamburg. A very important aspect of our friendship is that no matter how long and far we were apart, when we meet again, I feel like I had seen her the day before. That’s one of the reasons why my best friend is my best friend.
We have known each other since kindergarten, went to different primary schools, yet went to the same secondary school where we reunited as friends. She was always there for me, we went through good and bad times together and my love for her is unconditional. I am lucky and graceful to have found a soulmate to always rely on, to trust on and someone who entirely understands me.

But why is that?

Weiterlesen „Similarities connect! | Gemeinsamkeiten ziehen sich an!“

…angekommen.

Hin und wieder zurück: Bodensee :)

Heute habe ich insgesamt etwa 4 Stunden gebraucht, um von Kressbronn nach Hause zu fahren.
Wohlgemerkt mit Navigationsgerät. Super.
Zuerst waren wir auf einer Landstraße in Richtung Lindau, späteres Umdrehen… 10 km mehr. Um 16:30 saßen wir  also schon eine Stunde im Auto und waren noch nicht einmal auf der Autobahn.
Dann hat uns das Navi durch das Stadtzentrum (!) von Friedrichshafen geschickt. Oh Gott.
Viel viel später, auf der Autobahn… Kreuz Singen… wieder verfahren. o.O Wo kam denn da plötzlich die Ausfahrt her? Auf der Hinfahrt musste man da auch nicht gucken, wo man hin muss… -.-
Kurz vor Stuttgart. Abgebogen. Falsch. Direkt in die Innenstadt. Ich wäre echt fast gestorben, das war so schlimm -.-

Und jetzt bin ich hier, endlich wieder daheim.

Schön war’s!

Sonntag morgen losgefahren, den Tag in Kressbronn bei Bekannten verbracht. Segeln gewesen, bis in die Schweiz.
Abends die Vera abgeholt und zusammen nach Lindau (wieder verirrt -.-) zu anderen Bekannten, wo wir die Tage über gewohnt haben.

Montag ging’s mit dem Schiff nach Bregenz, auf den Pfänder, und das Alpenfeeling war ganz arg toll <3
Nachmittags noch im Supermarkt gewesen, abends mit den Bekannten Essen gewesen.

Dienstag: Ravensburger Spieleland! Die letzte Chance, bevor wir zu groß dafür sind… na ja, bei manchen Sachen durften wir schon nicht mehr ‚rein. Tja, was soll’s.
Zwei Bücher für statt je 5€ für je 2€ gekauft – eins davon von Sarah Dessen, meiner Lieblingsautorin :) und der Mama ein Mitbringsel gekauft: ein magnetisches Erdmännchen von Nici ;)
Abends Nudeln mit Soße gekocht, und nach fremdem Urteil die Küche blitzeblank hinterlassen :)

Mittwoch: Laaaaaaaaaaaange ausgeschlafen und nach Lindau spaziert, dort in den wunderschönen Läden gewesen, einem mit Stoffen ( – – > ich mag mir ’ne Nähmaschine leihen!) und im Café gewesen.
Abends die Bekannten zum Essen eingeladen :)
Eigentlich wollten wir auf Vox eine Stern-TV-Reportage sehen, in der es um „(Mein Star, mein Idol, mein Leben! -) Extreme Fans ging, aber das kam dann doch nicht… strange. Voll schade :(
Stattdessen dann Torchwood geguckt, das ist total interessant und gruselig gewesen, und ganz arg toll, weil sich da einer geoutet hat und Torchwood am Ende geknutscht hat ;)

Heute: Relativ lange geschlafen, zusammen gepackt, nach Kressbronn gefahren, dort im Café gegessen… und dann gings nach Hause… na ja, alles weitere da oben *deut* :/

*

In meinen 18. Geburtstag habe ich mit den Mädels reingefeiert und das war wirklich der beste Geburtstag überhaupt. Viel besser als letztes Jahr zumindest. Und sie waren alle total süß und es war einfach toll. <3

Abends dann mit der Familie und meiner Patentante Essen gewesen, von ihr 18 Geschenke bekommen ;) voll die süßen Sachen, so zum Immer-dabei-haben, wie z.B. Duschgel usw. in kleinen Fläschchen… und so weiter.

Tolle Geschenke gab’s!!! :)

*

Ich bin total fertig jetzt. Schluss für heute! :)
Und der erste Schultag wird crazy. Wir sollen uns laut Elternvertreterin den ganzen Tag freinehmen und uns keiiiiiiiiiiiiiiiiiine Sorgen machen, wenn sich in unserem Stundenplan noch Stunden überschneiden. Das ist auch gar nicht ‚mal so schlimm.

*Seufz* Genug für heute!
Sonst wird das hier alles noch voll doofi… ganz schön blödi… Gute Nacht!!! ;)

Strange || Odd

Musik: Counting Crowns – Colorblind (mal wieder^^) // ThirtysecondstoMars – This is War

Wie verstehst du die Welt? Und wie verstehst du durch sie dich selbst?

Gestern Abend hatte ich ein interessantes Gespräch mit Amy (). Über mich selbst, über sie, über alles eigentlich. Und sie selbst hat gerade einen Text geschrieben, von dem ich sie auf jeden Fall abgelenkt habe :D (sry^^) und ich habe erzählt, dass ich auch einen schreibe, über mich. Der ist nichts geworden, aber ich habe einen anderen geschrieben. Wie man ihn deutet, ist mir egal. Wer ihn liest, kann stolz auf sich sein. Er ist bestimmt schwer zu verstehen, weil ich keine Namen benutze, und außerdem sehr lang. Und es ist mir egal, was der Leser denkt, über wen oder aus wessen Sicht dieser Text geschrieben sein soll.

Wer ihn trotzdem lesen will: Viel „Spaß“.
Ich bin heute in einer schrecklichen Stimmung, deshalb kein weiterer Kommentar dazu.

Weiterlesen „Strange || Odd“

Shattered

Musik: O.A.R. – Shattered // Trading Yesterday – Shattered

How many times can I break till I shatter? (O.A.R.)

Neue Freunde

Die erste Waldheim-Woche ist vorbei und ich bin jetzt echt glücklich mit Gruppe 1. Die sind total süß, ca. 6 Jahre alt, und auch das Team ist toll. 3./4. Woche ist einfach besser als 1./2. – ich fühle mich viel wohler und überlege sogar, nächstes Jahr doch nochmal zu machen. Vera auch.
Sophie war dieses Mal auch dabei, genauso wie Chrissy. Und ich habe tolle neue Leute (besser) kennen gelernt, z.B. Corinna, mit der ich mich super verstehe, und der Sonnenschein ist auch noch da. Und ich kann ihn immer noch nicht deuten. Warum ist das so???

I don’t know why I want you so
Cause I don’t need a heartbreak

I don’t know what addictive hold
You have on me I can’t shake
No, I’m not in control
So let me go

Release me
Release my body
I know it’s wrong
So why do I keep coming back

I say release me
Cause I’m not able to
Convince myself
That I’m better off without you

Agnes – Release Me

Frage des Tages:
Wird ‚Herz aus Glas‘ auf Englisch ‚mal ‚Shattered‘ heißen? Wär‘ soooo cool ;)

Das hat uns die vergangene Woche beschäftigt:
Jeder dritte Mensch hat eine psychische Störung.

But you see it’s not me,
it’s not my family
In your head,
in your head they are fighting

With their tanks
and their bombs
and their bombs
and their guns
In your head,
in your head they are crying

In your head in your head
Zombie – Zombie – Zombie

The Cranberries – Zombie

it,ALIEN

Musik: Adam Lambert – Whataya want from me

Aus dem Urlaub zurück…

Oh Gott.
In Italien war’s so wahnsinnig schön, das glaubt man kaum. Zur Abwechslung bin ich auch mal braun geworden, hatte viel Spaß mit Vera und war regelmäßig joggen.
Viel über Autos geredet – Audis natürlich :D – und über Kinder, Musik, …
Wahnsinnig gute Sparwitze dieses Jahr! lol

Die Bergdörfer an der italienischen Rivera waren wirklich inspirierend – da ist es auch nicht schlimm, dass nicht nur Herz aus Glas verbessert worden sondern auch der Anfang einer neuen Kurzgeschichte entstanden ist! :D

Auf der Rückfahrt haben wir Gina Lisa an der Tankstelle gesehen – da sind wir uns sicher! Genau dieselbe Stimme (!) und sie sah auch so aus ( logischerweise :O ) und sie war’s bestimmt^^

Lena Meyer-Landrut hat gewonnen. Das haben wir ungefähr so ausführlich mitbekommen wie der Rücktritt unseres Präsidenten. Oha. Viel passiert, als wir weg waren! Und den Cometen schau‘ ich mir auch gleich an… schade dass weder Adam Lambert noch Bushido dagewesen sind! Das wäre lustig geworden! *seufz*

Nen guten Start in die Schule (-.-) …
:D

5 Meter

Musik: Chester See – Beautiful

Bushido war
in Stuttgart

Spätestens wenn man heute
Regio TV (;P) geguckt hat, weiß
man es! ;)
Bushido hätte gern einen eng-
lischen Text von Herrn Öttinger,
den er rappen kann. Ha ha.
WIR WAREN DA!!! Von Bushido
haben uns aber leider immer
5 Meter getrennt. Egal.
In den Film („Zeiten ändern
dich“
) wollten wir eigentlich auch
rein, aber hallo – 3. Reihe?!!!
Neeeeee!^^

Kaum zu glauben: Dann waren Christina, Vera und ich tatsächlich in „Friendship!“ Total geil! Witzig! Suuuper schön. Ich mag Matthias Schweighöfer^^ :D
Der gute Veit tut einem total Leid, eine von uns dreien hat geheult. Wer, wird nicht verraten ;)
Der gesamte Film war total witzig! Ich mochte ihn

.

.

Hinter der Scheibe

Neue Stadt, altes Leben. Dasselbe, doch anders. Neues, jeden Tag, sodass es fast schon Gewohnheit ist, etwas Neues kennen zu lernen. Heute ist es ein Flughafen.
Leere macht sich breit, wenn ich an all das denke, was ich habe, wofür ich nicht dankbar sein kann, weil mir diese eine Sache fehlt, die ich nicht haben kann. Man kann alles kaufen, man kann Leute dazu bringen, einen zu lieben, aber was, wenn sie es freiwillig täten? Ich lerne keine Mädchen kennen. Auch in der ersten Reihe sind sie so weit weg, am anderen Ufer… Ich weiß nicht, wie ich zu ihnen finden kann. Ich weiß nicht, wie ich durch das Wasser laufen soll, es doch so tief ist und ich darin versinke und es kein Zurück gibt an die Oberfläche. Weiterlesen „5 Meter“

13 Semester…

…werden wir auch ‚mal brauchen.

Denn wir werden auch ‚mal nicht bestehen, dann gehen wir nach Australien, wohnen in Frankfurt, streiten uns… und am Ende wird alles gut, denn dann haben wir ’ne Maultaschen-Bude in Sidney.

13 Semester war ein witziger Film, der aber leider etwas oberflächlich geworden ist. Ich war mit Jessi drin. Eigentlich wollten wir ja in ‚Friendship‘ gehen, aber – ich weiß wirklich nicht, wie das passieren konnte, – kam ich zu spät! Ich komme sonst nie zu spät! *grmmpf* Na ja, ein wenig Abwechslung ist eben auch mal gut.

Nächste Woche ist BOGY, ich hoffe sehr dass das gut wird, so mit Arbeitsklima und so… Mal schauen ;)

Heute: Fahrstunde. Nochmal am Donnerstag fahren, dann sind endlich die Pflichtstunden dran – zumindest hat der Fahrlehrer das heute so gesagt. Hoffentlich ändert er seine Meinung nicht :D

Morgen: Bushido-Autogrammstunde in Stuttgart. Juch huh! Mit Christina und Vera.

.

Ein schönes Rest-Wochenende!!!

Einen Schritt weiter

Musik: Herz aus Glas Soundtrack ;)

Eine wichtige Entscheidung unseres Lebens…

…hängt von unserer Kurswahl ab. Nein, man kann nicht alles abwählen, was man nicht mehr mag, haben wir festgestellt. Und das gefällt uns gar nicht o.O
Französisch und Spanisch geht nur vierstündig, Literatur gibt’s nur als Koppelung mit Theater. Gemeinschaftskunde ist nicht abwählbar, und mehr als zwei „Wunsch“wahlfächer sind nicht drin. Äh, wie war das noch? Ach ja, und die gesamte 12. Klasse bestimmt im Grunde genommen schon unser Abitur. Suuuuper :/
Außerdem haben wir ziemlich wenig Zeit, uns zu entscheiden, da wir die Klasse war, bei der es ca. ein halbes Jahr später erzählt wurde, was man wählen kann etc. Na toll (xD ).

Wir Herz aus Glas

Ja, es ist tatsächlich wahr: Ich habe meine monatelange Schreibblockade überwunden, und das, was dabei rauskam, ist einfach wunderbar. Wer’s lesen will, schickt mir einen frankierten Rückumschlag :D
Vielleicht ist jetzt endlich das Eis (das Glas xD) gebrochen und ich schaffe es, auch weiterhin weiterzuschreiben. Ich liebe es <3

Ich wünsche Euch ein wunderschönes und farbenfröhliches Wochenende.

Ein Danke an Vera für den Kommi auf FF.de <3

Euer kleiner Keks.
Der euch lieb hat xO

Abbys – Vorwort

Vorwort zu „Abbys

Twilight bedeutet: Bella liebt Edward, Edward liebt Bella.

Es gibt tausende Fanfictions, meistens nur dasselbe: Was passiert, wenn Edward stirbt und Bella sich dann für Jacob entscheidet? Was, wenn Edward nicht zu Bella zurückkommt und Bella sich dann für Jacob entscheidet? Was, wenn Bella mit Jacob zusammenkommt, obwohl sie Edward liebt? Was, wenn Bella mit Jacob zusammenkommt, obwohl sie Edward liebt, und er wiederkommt – was passiert dann?

Kurz: Dem möchte ich entgehen ;)

Ich möchte eine Fanfiction schreiben, in der es darum geht, dass Bella sich für Jacob entscheidet – mit Herz und Seele. Voll und Ganz. Dafür, dass Bella sich verliebt, muss Edward nicht erst verschwinden oder sterben.

Alles, was ihr tun müsst, um den Verlauf dieser Geschichte zu verstehen, ist: Bis(s) zur Mittagsstunde (New Moon) bis zur Seite 410, Zeile 5 lesen! :D

Titel: Abbys

Autorin: Ich ;)

Genre: Romanze / Drama

Disclaimer: Ich verdiene mit dieser Fanfiction kein Geld. Die Personen sind die Idee von Stephenie Meyer, die ich mir nur ausleihe.

Die Story ist unter anderem für Vera, da sie mich auf die Idee gebracht hat, diese Fanfiction zu schreiben. Sie ist auch für Christina, die sie wahrscheinlich nie lesen wird :D, für Janine und Miriam, für Michi <3, und auch für alle anderen Lesern, denen Twilight bzw. diese Geschichte hier gefällt. Viel Spaß beim Lesen!!! :D

Happy New Year!

Musik: Flo Rida feat. Wynter – Sugar; Leighton Meester – Body Control

Ein schönes neues Jahr 2010!!!

Besser kann’s eigentlich nicht anfangen… Dieses Jahr mache ich mit ein paar Freundinnen zusammen Winterwaldheim. Draußen hat es um die minus 5°C und zum Teil stehen wir bis zu ’ner Stunde lang draußen um den rodelnden (süßen^^) Kindern  zuzusehen und aufzupassen ;)

Vera und ich sind sowieso schon übermüdet, da ist es echt egal, dass wir noch eeeewig lange („gaye“) Musik hören… Linda und Christina sind auch noch mit dabei… ^^

Schöne Ferien noch… (Man muss noch Mathe lernen… und ein Französischreferat vorbereiten. -.-)

Schmerz und Nebel

Während sich meine Hände und Füße mechanisch und selbstständig wie die eines Roboters bewegten, leuchteten hinter meiner Stirn schwarz-weiße Gedankenbilder auf. Eine unendliche Welt aus Gefühlen, Gedanken und Träumen fuhr durch meine von Nebel und Dunkelheit eng begrenzte Welt. Beide Welten waren für den Mann auf der anderen Seite des Tischchens Wirklichkeit. Aber was war schon wirklich?

Weiterlesen „Happy New Year!“