Starke Frauen im Film

Beim Radio ♥ hatte ich die Möglichkeit, ein bisschen darüber zu reden, was ich über Schauspielerinnen* und Regisseurinnen* herausgefunden habe. Beispielsweise wird es als Zuschauer ’normal‘ empfunden, dass in Filmen Frauen seltener vorkommen ─ weil man es nicht anders gewohnt ist. Sowieso bestehen sehr wenige Filme den sogenannten Bechdel-Test. Davon erzähle ich im gesendeten Podcast:

Heute möchte ich ein paar Filme vorstellen, die ich selbst super gerne mag und die den Bechdel-Test meiner Meinung nach auf jeden Fall bestehen… also los geht’s!

Claire

starke frauen film regisseurin schauspielerin bechdel gender pay gap

Claire Underwood ist eine meiner Lieblingscharaktere überhaupt. Ich finde, wie die Figur gespielt wird einfach so spannend, dass ich nicht aufhören kann, House of Cards zu gucken. Die Serie bringt allein so schon viele spannende Themen und Problematiken auf, und wie Claire sich in diesen Feldern bewegt ist einfach fesselnd!

Übrigens gibt es jetzt endlich die vierte Staffel für alle normalen Netflix-Nutzer. (On another note: Netflix sollte mal ganz dringend eine Feedback-Runde einholen, denn irgendwie scheinen sie nicht wirklich zu verstehen, was ihre Stärken und Schwächen sind und was ihre Kunden wollen?! What is wrong with you guys.)

Baby

starke frauen film regisseurin schauspielerin bechdel gender pay gap

Ich mag Baby aus Dirty Dancing gern, da sie einen Weg geht, von dem sie nicht einmal selbst wusste, dass sie ihn gehen möchte oder kann. Neulich habe ich gelesen, dass man den Charakter nicht als voll nehmen kann, aber da widerspreche ich jetzt einfach mal. Ich finde, dass der Film, der das Jahr 1963 mit dieser weiblichen Hauptrolle portraitiert, doch fortschrittlich ist. Außerdem geht sie ihren eigenen Weg und nur, weil sie sich für die Liebe entscheidet (und ihre neue Leidenschaft, das Tanzen), ist das doch nichts Schlechtes, denn sie steht für sich selbst auf und für ihre Interessen ein!

Wer Dirty Dancing noch einmal sehen möchte, um sich selbst davon zu überzeugen ;) dem empfehle ich, den Film auf Englisch zu gucken… denn ich hatte den Eindruck, als wäre der Film noch einmal viel aussagekräftiger und Baby tatsächlich noch ein bisschen toller.

Katniss, Tris und Clarke

starke frauen film regisseurin schauspielerin bechdel gender pay gap

Vorreiterin und Vorbild für viele weitere Dystopien ist ja Katniss bzw. The Hunger Games, und dieses Genre bringt sowieso ganz, ganz viele tolle Filme und Serien heraus. Tris aus Divergent liebe ich auch (Again: Warum hat man nichts davon gehört, dass der dritte Teil im Kino läuft? Kennen die Filmemacher so etwas wie Werbung?!) und wenn ihr The 100 kennt, mögt ihr Clarke und Lexa sicher genauso sehr wie ich… oder? :)

Liz

frauen film regie gender pay gap stocksnap

Elizabeth „Liz“ Gilbert hat mit Eat, Pray, Love über ihre Weltreise geschrieben. Das Buch feiert 10-jähriges Jubiläum und hat, so fühlt es sich an, so, so viele Leben verändert. Ich finde, dieses Buch hat eine Welle ausgelöst, die heute noch zu spüren ist, in allen von Frauen geschriebenen Reiseblogs und Büchern über das Reisen. Aber auch Blickwinkel auf Alltagssituationen, in denen sich Frauen befinden, haben sich verändert. Natürlich ist das nur mein persönlicher Eindruck, aber wenn man dieses Buch liest (hier habe ich darüber geschrieben), bedenkt, dass es dieses Buch schon seit 10 Jahren gibt und dann auf aktuelle Empfinden, Themen und Vorgänge sieht, findet man sie einfach wieder: Liz. Was sie denkt und tut. Ihre Darstellungen vom Leben sind absolut inspirierend. Ebenso habe ich, genau so wie sie es beschreibt, das Interesse für Italien und den Wunsch, nach Rom zu reisen, entdeckt, und das habe ich dann sogar gemacht (alles über Italien aus meiner Perspektive gibt es hier).

eat pray love elizabeth liz gilbert

Im Film spielt Julia Roberts ja die Hauptrolle, und über diese Rolle hinaus liebe ich diese Schauspielerin sowieso ─ schon seit ich ganz klein war und zum ersten Mal über Maggie Carpenter staunte.


Was haltet ihr von diesem ganzen Thema?
Was mögt ihr an Filmen und was nicht?
Und was habt ihr für Tipps an Filmen und Serien mit starken Frauen?

Advertisements

Ein Gedanke zu “Starke Frauen im Film

  1. Pingback: Review ohne Spoiler: You Are Wanted – NETTI WRITES

Kommentare & Meinungen / Comments & Opinions

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s